Equal Pay – Initiative für gleiche Bezahlung für Frauen und Männer

Die Forderung nach gleicher Bezahlung für gleiche Arbeit von Frauen und Männern gibt es schon seit über hundert Jahren. Aller Gleichberechtigung in vielen Lebensbereichen zum Trotz ist sie jedoch nach zahlreichen Studien noch immer nicht selbstverständlich. Jährlich erinnert der Equal Pay Day hieran. Und jährlich passiert danach zu wenig.

Die Verantwortung für den Abbau ungleicher Bezahlung liegt bei allen, die über das Gehalt von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entscheiden. Das gilt für alle Ebenen – egal ob CEO oder Abteilungsleiter. Zu oft wird das Thema totgeschwiegen. Zugegeben, gerade in großen Unternehmen mit vielschichtigen Aufgaben ist es auch bei gutem Willen nicht leicht, durchgehend gleiche Bezahlung sicherzustellen. Aber durch Nichtstun wird es gewiss auch nicht besser.

Ich habe mich entschieden, die gleiche Bezahlung für Frauen und Männer in meinem Einflußbereich offensiv zu thematisieren. Um ein klares Zeichen zu setzen. Aber vor allem auch, um einen Dialog zu diesem Thema und konkrete Handlungen zu initiieren. Sei es, um Mißverständnisse auszuräumen und Klarheit zu schaffen oder sei es, um etwaige tatsächlich bestehende Mißstände abzustellen.

Mir ist natürlich bewußt, dass Bezahlungsgerechtigkeit ein umfassenderes Thema ist, und allgemeine Gerechtigkeit ein noch weiterer Begriff. Aber hier verhält es sich wie beim Umweltschutz: Statt über das zu lamentieren, was man noch alles machen könnte, ist es besser, ein Problem nach dem anderen zu lösen. Und hinsichtlich der gleichen Bezahlung für die gleiche Arbeit von Männern und Frauen ist es nach hundert Jahren zweifelsohne höchste Zeit.

Schließen Sie sich meiner Initiative an und stoßen auch Sie in Ihrem Verantwortungsbereich einen entsprechenden Prozeß an. Ich freue mich über eine persönliche Nachricht mit den Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Nachfolgend die Mail, die ich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Apollo Optik geschickt habe:

Mail an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Apollo zum Thema Equal Pay:

„Liebes Team Apollo,

letzte Woche ging einmal mehr ein Thema durch die Medien, das mich seit einiger Zeit beschäftigt. Am 18. März war weltweit der so genannte „Equal Pay Day“ – der Tag, an dem alljährlich gegen die ungleiche Bezahlung von Frauen mobilisiert wird. Einmal im Jahr wird viel über dieses Thema berichtet, aber leider oft zu wenig auch tatsächlich gehandelt.

Ein Video dazu, das mich persönlich sehr beeindruckt hat, finden Sie hier: https://youtu.be/bH9AyDYbrEc

Mit unserem Personalchef habe ich darüber diskutiert, ob wir unserem Markenwert „fair“ intern auch gerecht werden, indem wir für die gleiche Arbeit gleich bezahlen – egal ob Mann oder Frau. Unsere Antwort: Ja! Aber wer kann sich bei über 4.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern schon in jedem Einzelfall wirklich sicher sein?

Und daher heute diese Email an Sie. Mir liegen unsere Markenwerte sehr am Herzen und ich möchte ganz sicher sein, dass wir auch fair agieren, wenn es um die gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit von Frauen und Männern geht.

Daher meine Einladung heute an Sie: Wenn Sie glauben, dass Sie bei gleicher Qualifikation, Kompetenz und Berufserfahrung für die gleiche Arbeit schlechter bezahlt werden, als ein männlicher Kollege, dann melden Sie sich bitte bei mir. Gemeinsam mit unserem Personalchef werde ich jeden Einzelfall ernsthaft prüfen und eine Rückmeldung geben. Und, auch wenn es selbstverständlich ist, sichere ich Ihnen natürlich zu, dass es in keinem Fall negative Konsequenzen für Sie hat, wenn Sie von diesem Angebot Gebrauch machen.

Sie glauben, dass Sie weniger Geld erhalten, als ein männlicher Kollege, obwohl Sie die gleiche Arbeit leisten, über die gleiche Qualifikation, Kompetenz und Berufserfahrung verfügen? Dann schreiben Sie mir an gleichebezahlung@apollo-optik.com.“

 

 

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.